NLP-Techniken, nlp, Coaching, Coachausbildungen, Berlin, Practitioner, NLP, Ausbildung, Infoabend

 

NLP & Coaching Institut Berlin 

 

NLP- & Coach-Ausbildungen   |   Termine/Preise  |   Anmeldung  |   AGB  |   Psychologiestudium

Hintergrundinfos zum Infoabend

Unter diesem Link 16 Seiten als PDF

4 Seiten zu den Weisheiten in den Ausbildungswochenenden

Eisstern

    

Nächster Infoabend NLP & Coaching: 12.6.12 um 19 Uhr, eMail: Infos@NLP-Nielsen.de

 

Sie finden auf dieser Seite Grundinformationen über

  1. unsere Sicht von NLP

  2. unsere Art der Ausbildung zum NLP-Practitioner und zum Coach

  3. kurze Inhaltsbeschreibungen der 10 Wochenenden zum NLP-Practitioner

  4. Informationen zur Coachausbildung

  5. unsere besonderen Stärken

  6. Literaturempfehlungen

  7. weiterführende Seiten

   

Infos zu Terminen: http://www.nlp-nielsen.de/1Termine-Nielsen.pdf

         

      

Nandana Nielsen & Karl Nielsen

   NLP & Coaching Institut Berlin

10777 Berlin, Winterfeldtstr. 97, Tel. 030 – 21 47 81 74

Seminarräume: Aula des PFH, 10781 Berlin, Karl-Schrader-Straße 7-8

 

Grundinformation zu uns und zu unseren Ausbildungen

zum NLP-Practitioner und zum Coach

1. NLP ist

ü erfahrungsorientiert: Aus Erfahrung gut. Die Modellierung von Exzellenz.

ü wirkungsorientiert: Wenn’s wirkt war’s NLP.

ü ressourcenorientiert: Bringe dich immer zuerst in einen guten Zustand.

ü zielorientiert: Lasse dich von deinen wundervollsten Zielen leiten.

ü lösungsorientiert: Mit NLP lauern Lösungen überall auf dich.

ü ökologisch/systemisch: Im NLP werden mögliche Auswirkungen mit reflektiert.

ü professionelle kommunikative Kompetenz mit Selbstmanagement.

  

     

  

2. Unsere Art der Ausbildung zum NLP-Practitioner oder Coach

Das NLP & Coaching Institut Berlin, entspricht in seinen Ausbildungen den höchsten professionellen Ethikstandards und den höchsten qualitativen Anforderungen der International Association of NLP-Institutes (www.NLP-Institutes.net).

Unsere Ausbildungen in NLP und Coaching, zum NLP-Practitioner, NLP-Master, NLP-Trainer, Coach und Master-Coach vermitteln qualitativ hochwertige professionelle kommunikative Kompetenzen in Bereichen wie: Selbstmanagement, soziale und emotionale Kompetenz, Zeitmanagement, Umgang mit Stress, Methodenkompetenz, psycho-soziale Kompetenz, intra- und interpersonale Kompetenz, Beziehungsfähigkeit, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Feedbackprozesse, Selbstverantwortung, Selbstwertgefühl, Handlungskompetenz, Empathie, Ziel- und Lösungsorientierung, Systemisches und ökologisches Denken, Motivation, Teamfähigkeit, flexibler Perspektivenwechsel und Erhöhung von Wahlfreiheit und Flexibilität im Denken, Fühlen und Handeln.

Unser ganz spezielles Profil (USP) liegt darin, dass wir in unsere NLP-Ausbildungen Coaching in Form von Selbst- und Kollegencoaching als Angebot integrieren und NLP mit Weisheit trainieren. Die in den Ausbildungen vermittelten NLP-Techniken eignen sich ganz hervorragend für kommunikativ initiierte Veränderungsprozesse im Rahmen von Selbst- und Fremdcoaching und zur Erhöhung von Wahlfreiheit und Verhaltensflexibilität im Umgang mit sich selbst und anderen. Aus unserer Sicht enthält NLP die Lebensweisheiten der erfahrensten, erfolgreichsten philosophischen und kommunikativen Experten der Menschheit. Dieses Grundwissen berücksichtigen wir bei unserer Art der Vermittlung von NLP.

Thematische Inhalte der NLP-Practitionerausbildung sind: Selbstmanagement, Körpersprache, Ziele & Motivation, Anker (Umgang mit emotionalen Auslösern), Reframing (Rahmen setzen in Gesprächen und Kommunikation mit dem Unbewussten), Submodalitäten (Gebrauchsanleitung fürs Gehirn - speziell bei Motivation und Ängsten), NLP-Fragetechniken (Meta-Modell), Milton-Modell/Trance (Entspannungstechniken und Kommunikation mit tieferen Schichten der eigenen Persönlichkeit), TimeLine (Zeitmanagement im NLP), Strategien (die eigenen exzellenten Fähigkeiten entdecken) und Metaphern (wundervolle Geschichten mit Veränderungspotential erzählen lernen). Diese Inhalte werden an 10 Wochenenden im Verlauf eines Jahres in 20 Ausbildungstagen vermittelt.

Diese 20 Ausbildungstage zum NLP-Practitioner stehen einerseits für sich selbst und sind auch gleichzeitig der erste Abschnitt unserer Ausbildung zum Coach. Als professioneller Coach braucht man solche hoch wirksamen kommunikativen Veränderungstechniken als solides Handwerkszeug. Auf unsere Ausbildung zum NLP-Practitioner baut sowohl unsere Ausbildung zum Coach, als auch unsere Ausbildung zum NLP-Master auf.

In dem anschließenden speziellen Teil der Coachausbildung (6 mal 2 Tage) geht es um Feldkompetenz, Basiskompetenz, Prozessorientierung, Systemisches Verstehen, Konfliktcoaching, Vernetzung, Fortbildung und Supervision.

In der auf den NLP-Practitioner aufbauenden Ausbildung zum NLP-Master (22 Tage innerhalb eines Jahres) geht es um vertiefte Anwendung von NLP in den Bereichen: Werte, Grundüberzeugungen (Beliefs, Re-Imprint), Wahrnehmungsfilter (Meta-Programme), Soziales Panorama, Aufstellungen, Prozessarbeit, Rhetorikanwendungen, Modellierung und um supervisorische Prozesse.

Von einem von uns als NLP-Practitioner zertifizierten Teilnehmer erwarten wir, dass er:

1.    die zu dieser Ausbildung gehörenden 10 zentralen Grundmethoden kennt (s. 3.)

2.    die 25 zentralen NLP-Techniken erklären und anwenden kann (s. 3. + 4.a unter 25_Techniken)

3.    die in der jeweiligen NLP-Technik enthaltenen Weisheiten und NLP-Axiome kennt (s. 4.b unter 25_Techniken)

4.    die für diese NLP-Techniken nötigen NLP-Grundfähigkeiten entwickelt hat (s. 4.c unter 25_Techniken)

5.    NLP ethisch und verantwortungsvoll zum Wohle aller vorbildlich einsetzt (s. 4.d unter 25_Techniken)

    

       

    

3. Die 10 zentralen allgemeinen Grundmethoden im NLP sind bei uns auch gleichzeitig die Inhalte der 10 Wochenenden der Ausbildung zum NLP-Practitioner

  1. Selbstmanagement: Hier geht es um den Umgang mit sich selbst, um die Art, wie wir mit uns selbst innerlich sprechen, die inneren Bilder, unsere charismatische Ausstrahlung und das Verständnis für die Anwendung der NLP-Axiome im beruflichen und privaten Alltag.

  2. Körpersprache: Im NLP lernt man die Körpersprache zu nutzen, um andere Menschen schneller, leichter und genauer zu verstehen. Dazu achten wir auch ganz besonders auf unbewusste Doppelbotschaften und das Verbalisieren emotionaler Erlebnisinhalte.

  3. Ziele & Motivation: Damit Ziele Motivation auslösen, bedarf es der ganz speziellen Berücksichtigung der die Ziele begleitenden Bilder und inneren Einstellungen sowie dem professionellen Kriterium der Selbstinitiierbarkeit.

  4. Ankern: Bei diesem Thema geht es um den Umgang mit emotionalen Auslösern. Wenn wir mit unangemessener Irritation, Wut, Angst, Ärger oder Scham reagieren, dann ist das oft durch äußere Ereignisse ausgelöst (Anker), auf die innere „verlorene“ Persönlichkeitsanteile reagieren, die unsere psychische Unterstützung brauchen.

  5. Reframing: Bei Gesprächen und Verhandlungen ist es sehr hilfreich, auf den Rahmen zu achten und ihn flexibel angemessen elegant zu verändern. Das bezieht sich sowohl auf den Umgang mit inneren Persönlichkeitsanteilen, als auch auf den kommunikativen professionellen Umgang mit anderen Menschen.

  6. Submodalitäten: Ob wir uns über etwas freuen oder ärgern hängt nicht vom Inhalt der Sache ab, sondern von den visuellen, auditiven und kinästhetischen Untereigenschaften (Submodalitäten), die wir damit verbunden haben. Hier wird besonders deutlich, dass NLP die fehlende Gebrauchsanleitung fürs Gehirn liefert - speziell bei Motivation und Ängsten.

  7. NLP-Fragetechniken/Meta Modell, Milton Modell/Trance: Die Fragetechniken helfen bei der Erfassung und Beeinflussung von behindernden Wahrnehmungsfiltern. Von Milton Erickson, einem der bedeutendsten Experten auf dem Gebiet der Kommunikation mit tieferen Schichten der Persönlichkeit, kommen NLP-Techniken, die sehr hilfreich sind beim introspektiven Verständnis des Unbewussten und bei gezielten Möglichkeiten tiefer befreiender Entspannung.

  8. TimeLine: Diese NLP-Techniken gehen auf Tad James zurück. Sie helfen bei der Strukturierung von Zeit, beim eigenen Zeitmanagement und beim Verständnis für Menschen, die ihre innere Zeit ganz anders strukturiert haben als wir. Die individuellen mentalen Zeitlinien ermöglichen es, Ziele anziehend zu gestalten und mit den nötigen Ressourcen auszustatten.

  9. Strategien: Menschen haben innere mentale Strategien entwickelt, die ihre Wahrnehmungen und Handlungsfähigkeiten strukturieren. Wir benutzen Strategien zur Entdeckung unserer geheimen besten Handlungsmöglichkeiten und nutzen auch die Strategie von Walt Disney für die Planung neuer herausfordernder Vorhaben.

  10. Metaphern: Bei diesem letzten Teil benutzen wir die Entwicklung von Metapherngeschichten für die Integration der in der Practitionerausbildung gelernten Inhalte und vermitteln den Teilnehmern wie sie wundervolle Geschichten mit kreativem Veränderungspotential, das sich direkt an das Unbewusste der Zuhörer wendet, erzählen können.

Wir vermitteln in unserer Ausbildung zum NLP-Practitioner sowohl diese 10 „Grundmethoden“, als auch 20 ganz konkrete Schritt für Schritt anwendbare „NLP-Techniken“ (NLP-Formate) auf dem Hintergrund dieser Grundmethoden. Diese 10 Grundmethoden sowie die 20 NLP-Techniken sind auch Teil der Abschlussprüfung zum NLP-Practitioner. Im Rahmen unserer Ausbildung zum NLP-Practitioner lernen Sie darüber hinaus noch viele weitere NLP-Techniken kennen. Details zu diesen 20 Techniken finden Sie unter diesem Link.

       

4. Coachausbildung am NLP & Coaching Institut Berlin

  • Mindestvoraussetzung: NLP-Practitioner oder gleichwertige Methodenausbildung

  • Gleichzeitig auch für NLP-Master und auch für NLP-Trainer konzipiert

  • 6 x 2 Tage oder inklusive NLP-Practitioner 16 x 2 Tage Ausbildung

  • inkl.: 3 x Kollegencoaching, 3 x externer Coach (Preis extra), 3 x extern coachen

  • Gesamtpreis Coach: 6 x 196 € = 1176 €, abzgl. 7% = 1.094 €

  • Inklusive NLP-Practitioner: 10+6 x 196 € = 3.136 €, abzgl. 7% = 2.916 €

  • Die Termine liegen am Wochenende: Sa. 12-20 Uhr und So. 10-17 Uhr.

  • Die Ausbildung ist als Bildungsurlaub genehmigt.

Für unsere Coachausbildungen bauen wir auf die Methodenkompetenz aus unserer Practitionerausbildung auf. Vergleichbare Methodenkompetenz,  wie z.B.: Gestalttherapie, Transaktionsanalyse, Familientherapie, ... können von uns ebenfalls als Einstiegsvoraussetzung anerkannt werden. Die Ausbildung ist sowohl für NLP-Practitioner als auch für NLP-Master als auch für NLP-Trainer geeignet. Bei NLP-Master können zusätzlich die Methoden aus Werten, Beliefs, Sleight und Meta-Programmen beim Coaching mit verwendet werden. Bei NLP-Trainer können zusätzlich die Methoden aus der Trainerausbildung im Umgang mit Gruppen ebenfalls als Methodenkompetenz eingesetzt werden. Der Schwerpunkt dieser Coachausbildung liegt in der Anwendung der NLP-Methoden im Einzelcoaching.

Unter Einbeziehung der vorausgesetzten Methodenkompetenz wie z.B. unserer NLP-Practitioner­ausbildung, umfasst die gesamte Coachausbildung: 20 Tage NLP-Practitionerausbildung und 12 Tage darauf aufbauende Coachausbildung. Das ergibt zusammen 32 Ausbildungstage mit über 200 Ausbildungsstunden für unsere Coachausbildung.

 

Inhaltlich geht es in den 6 mal 2 Tagen Coachausbildung um

- die eigene schriftliche Coachingkonzeption

- die eigene Feldkompetenz und die Erarbeitung des persönlichen Coachprofils

- die Wirkungen der Rahmenbedingungen des Coachings auf den Inhalt

- Selbstreflexion und Selbstmanagement des Coachs

- Umgang mit Steuerungsfunktionen

- die Abgrenzung zwischen Psychotherapie und Coaching

- Erkennen von speziellen Persönlichkeitsstörungen und Suizidgefährdung

- Strukturen von Wahrnehmungs-, Deutungs- und Handlungsmustern

- Konfliktdynamik und Konfliktcoaching

- Basiskompetenzen in systemischer Sichtweise und Prozessorientierung

- spezielle Coachingübungen mit Feedback und Supervision zu den eigenen

  Coachingfähigkeiten.

 

Die ersten 2 Tage: Feldkompetenz des Coaches

In welchen Bereichen habe ich die Kompetenz, Coaching anzubieten? Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen? Wo und wie möchte ich mich am Markt positionieren? Welches sind meine speziellen, persönlichen Kernkompetenzen?

 

Die zweiten 2 Tage: Basiskompetenzen im Coaching

Aufbau und Verlauf von Coaching. Strukturmerkmale der Aufgaben des Coaches. Bedeutung von Lernprozessen zur Unterstützung des Coaches, Selbstreflektion des Coaches. Auftragsklärung und Zielorientierung.

   

Die dritten 2 Tage: Prozessorientierung im Coaching

Handeln in der Komplexität von Menschen und Ereignissen. Welche Spannungsfelder können durch die Strukturen und die Entwicklung der Arbeitswelt bezüglich der Gestaltung von Lebensentwürfen und Lebensqualität entstehen? Welche Steuerungsfunktionen sind für die Coachingziele wichtig? Was beeinflusst Menschen bei der Konstruktion ihrer Landkarten?

 

Die vierten 2 Tage: Systemisches Verstehen im Coaching

Vermittlung der systemischen Sichtweise und Diagnoseverfahren von Systemen. Wie erkenne ich das verbindende Muster in sozialen und betrieblichen Systemen? Arten und Folgen von Wandlungsprozessen und mögliche Interventionen. Rekonstruktionen von Systemen (nach Virginia Satir).

   

Die fünften 2 Tage: Konfliktcoaching

Vermittlung von Konflikttheorien und -dynamiken. Erarbeitung verbindender Aspekte bei unterschiedlichen Interessen mit dem Ziel des Dialogs. Prävention durch Konfliktprophylaxe. Methoden zur Selbstreflexion des Coachs bei eigenen Konflikten und dem Umgang mit Kritik .

 

Die sechsten 2 Tage: Vernetzung, Fortbildung, Supervision

Unterstützung und Versorgung eigener Weiterentwicklung als Coach. Präsentation einer Coachsequenz. Feedback zur Coachingkonzeption.

 

Jedes Modul wird inhaltlich in Gruppenübungen erarbeitet. Angewandte Methoden werden an Fallbeispielen der Teilnehmer demonstriert.

 

Supervisorische Prozesse und die Arbeit an der eigenen Coachingkonzeption finden begleitend in allen 6 mal 2 Tagen statt.

 

Innerhalb und begleitend zu den Ausbildungstagen

  • trainieren Sie Ihre Coachingfähigkeiten

  • coachen Sie im Kurs andere Teilnehmer und lassen sich coachen

  • nehmen Sie 3 mal ein Coaching bei einem professionellen Coach Ihrer Wahl (Der Preis dafür ist nicht in der Coachingausbildung enthalten)

  • coachen Sie extern mindestens 3 mal Nicht-Kursteilnehmer

  • dokumentieren Sie ein Selbstcoachingprojekt

  • erhalten Sie supervisorisches Feedback zu Ihren Coachingqualitäten

 

Mehr zu unserer Coachausbildung finden Sie auch auf unserer Internetseite unter:

www.nlp-nielsen.de/coachingausbildungen.htm

     

5. Unsere besonderen Stärken

Dem Ursprung verbunden: Wir haben bei den Begründern des NLP: Richard Bandler, John Grinder und Robert Dilts, NLP aus erster Hand gelernt. Dadurch können Sie bei uns NLP pur lernen.

Viel Anwendungserfahrung: Wir machen seit 1985 NLP und haben dadurch viel NLP-Anwendungserfahrung. Dadurch können wir Ihnen zeigen wo Sie NLP in welcher Form wie optimal anwenden können.

Hochschulausbildung & Berufserfahrung: Wir sind für NLP-Ausbildungen hervorragend qualifiziert, weil wir beide gleichzeitig Diplom-Psychologe, Diplom-Soziologe, NLP-Lehrtrainer und Lehrcoach sind und viel Berufserfahrungen aus den Bereichen Kommunikationstraining, Psychologie, Psychotherapie, Coaching, Forschung, Management und Organisationsentwicklung haben. Dadurch kommen unsere Beispiele für Sie aus allen relevanten Bereichen der Kommunikation.

Alles aus einer Hand: Wir bieten Ausbildungen in allen NLP- und Coach-Qualifikationen an: NLP-Practitioner, Coach, NLP-Master, Master-Coach und NLP-Trainer. Dadurch bieten wir Ihnen die Möglichkeit alle NLP- und Coachingausbildungen aus einer Hand zu lernen..

Praxisorientierung: Wir lehren NLP praxisorientiert für Coaching, Therapie, den Erwerb sozialer Kompetenz, Selbstmanagement, Mitarbeiterführung, Umgang mit Kindern, für die Anwendung in Trainings und für alle Situationen in denen eine Verbesserung von Kommunikation hilfreich ist. Dadurch lernen Sie bei uns aus der Praxis für die Praxis.

Integration von NLP und Coaching: Wir verbinden alle unsere NLP-Ausbildungen auch mit Coaching. Dabei verstehen wir unter Coaching, sich selbst und andere bei Veränderungen und dem Erreichen selbstgesetzter Ziele zu unterstützen. Wir erklären und zeigen wie die NLP-Techniken auch im Coaching eingesetzt werden und ermutigen die Teilnehmer, sich mit den vorgestellten NLP-Techniken gegenseitig zu coachen. Dazu sucht sich jeder Teilnehmer schon am ersten Ausbildungswochenende einen persönlichen „Mini-Coach“ aus dem Kreis der Teilnehmer. Wir empfehlen diesen Coach an jedem Wochenende zu wechseln. Das bedeutet für Sie eine sehr pragmatische Herangehensweise. Mehr dazu finden Sie in unserem Fachartikel der in der NLP-Zeitschrift MultiMind erscheinen ist: "Unzertrennlich: NLP & Coaching". Sie können diesen Artikel auch auf unserer Webseite nachlesen unter: www.nlp-nielsen.de/coachartikel07d.htm

Teilnehmerzufriedenheit: Unsere Teilnehmer sind mit unseren Ausbildungen sehr zufrieden. Mehr dazu finden Sie unter: www.nlp-nielsen.de/aussagen.htm

NLP mit Weisheit: Wir fühlen uns einem hohen Ethikstandard verpflichtet und sind an der Weiterentwicklung kommunikativer Fähigkeiten bei Menschen für ein friedliches Zusammenleben interessiert. Wir vermitteln professionelle kommunikative Kompetenz für den Umgang mit sich selbst und anderen. Unser Motto lautet: "NLP mit Weisheit" Mit dieser Art NLP zu lehren unterstützen wir Sie dabei Ihre persönlichen Potenziale und Talente zu entdecken und sie begeistert zu leben.

Was auch noch für eine Ausbildung bei uns spricht

Terminflexibilität: Da wir alle 3-5 Monate eine neue Practitionerausbildung beginnen, bieten wir Ihnen bei Terminherausforderungen auch kurzfristig Alternativtermine.

Preis-Leistungsverhältnis: Unser Preis-Leistungsverhältnis ist mit 98 Euro pro Ausbildungstag inklusive 19% Mehrwertsteuer ohne versteckte weitere Kosten relativ günstig.

Vertragsbedingungen: Unsere Vertragsbedingungen sind sehr teilnehmerfreundlich. Es gibt keine Verpflichtungen über die Teilnahme an Folgeterminen. Bis zu 14 Tagen vor Beginn eines Folgeseminars können Sie kostenlos zurücktreten. Bei Komplettvorauszahlung vor den 2. zwei Seminartagen gewähren wir 7%. Für Lebenspartner im selben Seminar gewähren wir für einen Lebenspartner 25% Preisnachlass. Studenten und Arbeitslose sparen 10%. Sie finden unsere Vertragsbedingungen unter www.nlp-nielsen.de/bezahlungsweise.doc auf unserer Webseite.

Seminarzeiten: Unsere Seminarzeiten sind jeweils am ersten Tag ab 12 Uhr und am zweiten Tag bis 17 Uhr. Das bietet Teilnehmern von außerhalb eine gute An- und Abreisemöglichkeit.

Seminarort: Unsere Ausbildungen finden ganz zentral in Berlin-Schöneberg statt.

Bildungsurlaub: Unsere Ausbildungen sind vom Berliner Senat als Bildungsurlaub anerkannt.

IN- und DVNLP-Zertifizierung: Wir zertifizieren nach dem weltweiten Standard der erfahrenen NLP-Institute der International Association of NLP-Institutes: IN (www.NLP-Institutes.net) und nach dem deutschen Standard des Deutschen Verbandes für NLP: DVNLP (www.DVNLP.de).

 

     

6. Literaturempfehlungen

a) Bücher zur Einführung ins NLP

b) Bücher zur vertieften Anwendung von NLP

c) Bücher zu Coaching

d) NLP im Internet

1.    1997: Das NLP-Lexikon von Walter Ötsch: www.nlp.at/lexikon_neu/index.htm

2.    2000: Robert Dilts & Judith DeLozier: „NLP-Encyclopedia“: www.nlpuniversitypress.com, 1567 Seiten über NLP nach Stichworten im Internet (Das größte und beste NLP-Lexikon)   

 

7. Weiterführende Seiten

 

  

Infos zu Terminen: www.nlp-nielsen.de/1Termine-Nielsen.pdf


Sie können den folgenden Link  für Ihre Anmeldung oder Fragen verwenden

oder damit unseren E-Mail-Rundbrief abonnieren, den wir alle 2-4 Monate versenden.

Bitte hier klicken, dann öffnet sich ein Antwortformular.

 

NLP- & Coaching-Institut Berlin

10777 Berlin, Winterfeldtstr. 97, Nandana & Karl Nielsen

www.NLP-Nielsen.de, Tel. 030 - 21 47 81 74, Fax - 73, Infos@NLP-Nielsen.de